Tucké Royale
ICH BEIßE MIR AUF DIE ZUNGE UND FRÜHSTÜCKE DEN BELAG, DEN MEINE RABENELTERN MIR HINTERLIEßEN.
 
- eine dramatische Popkomödie -  
 
 
Tucké Royale ist ein humanoider Hermaphrodit und wird kurz vor der Perestroika in Quedlinburg auf die Welt gebracht. AIs Chronist ist er in seiner uneindeutigen Erscheinung dort jedoch nicht unsichtbar. Mit der Pubertät kollidiert die Lebenswelt der heterosexuellen, ostdeutschen Provinz und die des zum Outing gezwungenen Transgenders. Der Weg geht nach Berlin, wo er es mit Hilfe eines Tricks an die Schauspielschule schafft, die ihn jedoch nicht ungehindert in den Beruf ziehen lässt:
 
"Jetzt folgt der Jugend unserer Kämpfe
die Blüte unsrer Kraft, die Bühne Ganymeds."
 
In seiner Solo-Performance montiert Tucké Royale literarische Texte und persönliche Erlebnisse, Popsongs und Video.
 
24./ 25./ 26. Oktober 2013
20 Uhr 
Eintritt: 10 EUR, erm. 7 EUR
Fleetstreet Theater Hamburg
Admiralitätstraße 71
20459 Hamburg
 
mit:
Tucké Royale (Performance/ Texte/ Ausstattung), Daniel Chelminiak (Dramaturgie), Jürgen Dakar (Video/ Ausstattung/ Grafik), Karl Philipp Kummer (Musik/ Komposition), Claudia Kohl (Ausstattung), Lukas Stein (Licht/ Ton), Stefan Mildenberger (Motiv: JALOUSIE #40, David Bowie & Tucké Royale's Mutter, 2013)
 
Präsentiert vom Fleetstreet Theater Hamburg und dem Ballhaus Ost.
Gefördert durch das Fleetstreet Residency Program, die Hamburgische Kulturstiftung, die Rudolf-Augstein-Stiftung und dem Kulturamt Pankow.

tl_files/FS20/Produktionen/Tucke Royale/Tucke Royale Pic.png