Jim Spastics & Hans Gender: 

tl_files/FS20/Produktionen/Jim Spastics + Hans Gender/Pressefoto_LOB_Foto Copyright Ulrike Bernard-klein.jpg

 

LOB EINES PROBANDEN

20., 21. und 23. September 2014, 20 Uhr

Fleetstreet Theater Hamburg

In einem zunehmend fluiden Umfeld bleibt es häufig uneindeutig, wer sich wovor und wofür tarnt, wer Fressfeind, Beute, Tarnungshintergrund oder Getarntes ist. Um für stetig wechselnde Realbedingungen gerüstet zu sein, erproben Jim Spastics & Hans Gender das ultimative Tarnverhalten. In einer Laborsituation werden Szenarien des Anpassens und Auffallens entworfen. Lob eines Probanden ist eine Versuchsanordnung mit rennenden Büschen und Hasenklagen, Tarn- und Warntrachten, Metamaterialien und Existenzclustern. Wir feiern die Tarnung als eine zentrale Kulturtechnik unserer Zeit, als Spiel mit dem Verschwinden oder Sichtbarwerden.

Von und mit: Jim Spastics & Hans Gender (Ulrike Bernard, Eva Burghardt, Hannah Georgi, Greta Granderath, Maritta Horwath)

Eintritt 6/4€

Es gibt eine begrenzte Platzzahl – Reservierung unter: jimspastics.hansgender@gmx.de

Weitere Infos zur Residenz von Jim Spastics & Hans Gender im Fleetstreet Theater: www.jimspasticshansgender.tumblr.com

 

Gefördert von: 

tl_files/FS20/Bilder/Logi/droppedImagehhst.png         tl_files/FS20/Bilder/Logi/droppedImage_1.jpg         tl_files/FS20/Bilder/Logi/Augstein-stift-Logo.jpg

 

 

 tl_files/FS20/Bilder/Logi/Kulturbehoerde_klein.png